Neu im Fleischsortiment: Oino Gustus von Australien

The Beef Company

Genauso außergewöhnlich wie das Johnny Walker Blue Label ist die Marke Oino Gustus. Oino Gustus stammt auch von dem australischen Züchter Blair Angus. Bereits gut bekannt ist die Marke ,,Angus Pastoral’’. Oino Gustus ist jedoch noch besser - die höchste Liga für Rindfleisch.

Ein grundlegender Aspekt, weshalb wir unser Fleisch von der Angus Familie beziehen, ist, dass diese nicht einfach ihre Rinder ankaufen, schlachten und anschließend in Massenproduktion verpacken. Damit das Fleisch außergewöhnlich bleibt, werden die Tiere 200 Tage lang mit weißem Getreide gefüttert. Außerdem ähnelt die Größe der einzelnen Teilstücke, Farbe des Fleisches und die Marmorierung der des Wagyu-Fleisches. Die Marmorierung fängt bei Klasse 400 an und kann bis zu Klasse 700 gehen.
Auch die Kartonverpackung weckt ihren Reiz nicht nur durch das Äußere, sondern
unterstreicht das hervorgehobene Engagement der Angus-Familie. Sobald man eine der Verpackungen öffnet, bemerkt man die Qualität der einzelnen Fleischstücke, die über Generationen hinaus entstanden ist. Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen wurden die Zuchttiere über Jahrzehnte ausgewählt und gepflegt. Des Weiteren sagt uns das Fell des Tieres wie zart das daraus resultierende Fleisch wird. Die jeweilige Körperform inklusive Muskeln zeigen uns auf, ob die Größe und Marmorierung der einzelnen Stücke tatsächlich stimmt. Um einzigartiges Fleisch zu produzieren wird beispielsweise jährlich die Blutlinie der Tiere veredelt.

www.thebeefcompany.nl




zurück